Erbrechen

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.
  • Germinom
  • Teratom
  • Endodermalen Sinustumor
  • Embryonale Karzinom und
  • Choriokarzinom

Cells für das Auftreten von Germinom verantwortlich wachsen im Pinealisregion, vor allem Auswirkungen auf die medialen Strukturen des ZNS (Zentrales Nervensystem), in der zweiten Dekade des Lebens, weit verbreitet bei Männern. Germinom wurde auf diese Weise nach der Entdeckung der Überlappung mit den Hodenseminomen genannt. Histopathologisch gibt es eine einheitliche Zusammensetzung von Keimzellen und Plasma glykogenreichen.

Auch sind Lymphozyten in die Tumormasse vorhanden ist. Diese Tumoren sind immun gegen plazentale alkalische Phosphate.

Auch in der Gruppe mit Keimzelltumoren sind Teratome ebenfalls behandelt.

Symptome einer intrakraniellen Tumoren hängen vom Alter, Tumorlokalisation und seine Natur. Symptome können in zwei Gruppen eingeteilt werden:

– Die Symptome einer erhöhten Hirndruck;

– Die Symptome der Hirnschädigung, entweder durch Tumor oder durch die zugehörige Hirnödem.

Die Tendenz der Tracking kann es zu früh und häufige Auftreten von Verstopfung der Kreislauf zu führen. Dadurch sind die ersten Symptome in der Mehrzahl von intrakraniellen Tumoren bei Kindern ähnliche Anzeichen ICH anstatt neurologischen Erkrankungen.

Die Symptome einer erhöhten Hirndruck

Sie sind weit verbreitet in den ICH-Syndrom diskutiert.

Erbrechen, Germinom, Grippe, ich, intrakranielle, Kopfschmerzen, Symptome, syndrom, Tumor