Das Leben

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.

Dieser Artikel zeigt Ihnen den Überblick, was Depression ist wirklich und wie Sie damit umgehen. Es gibt eine Welt bekannt Persistenz ignorieren und unwahr diese Art von Krankheit aus dem öffentlichen und viele Gesundheitsanbieter und behandeln Sie es als persönliche Schwäche und die Vermeidung von Diagnose und Behandlung von Betroffenen.

Wir müssen verstehen, dass dies eine sehr potenziell gefährliche Krankheit, die jedermann ohne Rücksichtnahme auf den sozialen Status, Rasse, Geschlecht oder ethnischer Zugehörigkeit beeinflussen können und gleichzeitig die Öffentlichkeit muss bewusst sein, alle Faktoren, die bei der Entwicklung einer solchen Krankheit beitragen können.

Es gibt vier Haupttypen, in denen wir Depression einzuordnen: Seasonal Affective Disorder oder SAD medizinisch als bekannt, Depression mit katatonischen oder melancholische Merkmale, atypische Depression und Depressionen, medizinisch genannt MDD. Wenn Sie mehr müde als sonst fühlen, traurig, eine große Menge von Kopfschmerzen, schnelle Verlust oder Gewinn von Gewicht, Bauchschmerzen, sollten Sie gehen und sehen Sie Ihren Arzt, um eine volle überprüfen und sehen, ob etwas nicht stimmt.

Es gibt verschiedene Diagnosen, wenn es um Depressionen geht und es wird endokrine Störungen, viele psychiatrische Störungen, Drogenstörungen, ZNS-Erkrankungen, schlafbezogene Erkrankungen oder entzündlichen und Infektionskrankheiten sind. Es gibt Tests, die Sie einnehmen können, dass kann verwendet werden, um zu definieren, wenn Sie an bipolaren Störungen oder Depressionen und die am häufigsten verwendeten leiden ist der Hamilton Depression Rating Scale, medizinisch als HDRS bekannt, aber, wie wir bereits erwähnt gibt es eine Vielzahl von Faktoren zu berücksichtigt, so werden die Ergebnisse per E voreingenommen, wenn es um Bevölkerung, Standort, Umgebung und in einigen Zeiten politischer Regime kommt.

Bedingungen, bekannt, das Leben, Depressionen, Erkrankungen, gesund, kommt, Krankheit, leiden, Störungen