Chemotherapie

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.

Chemotherapie ist eine weiterentwickelte und in jüngerer Zeit Verfahren in dieser Läsionen, eine Substanz namens Temodal (Temozolomid) erhöhte die Überlebensdauer von Patienten betrieben wird für diesen Zustand. Eine weitere Option für die Behandlung gutartiger (Meningiom, schwanoame) ist Radiochirurgie für Gehirn-Metastasen. Die Technik ermöglicht eine Einzeldosis von nur Strahlenschädigung, zum Schutz der umgebenden Gehirnstrukturen.

Die Behandlung ist nur in Läsionen gemessen auf CT oder MRT, die gut definiert sind und weniger als 3 cm im Durchmesser. Nach der Behandlung durchgeführt wird, die meisten Patienten müssen regelmäßig Untersuchungen einen Rückfall zu beurteilen.

Es mehrere mögliche Behandlungsoption bei Hirntumoren, je nach Art und Schwere des Tumors: chirurgische Entfernung, Strahlentherapie Chemotherapie, Verbänden dieser Methoden oder andere ergänzende Therapien wie corticotheraphy oder Antiepileptika. Im Falle, dass die chirurgische Entfernung erforderlich ist, dieses Verfahren davon abhängig, wo der Tumor lokalisiert und die Erweiterungen auf andere Nervenzellen hat.

Dieser chirurgische Eingriff ist Kraniotomie genannt und bei der Öffnung des Schädels, um auf den Tumor zu erhalten besteht. In auftritt post operatory Ödem, wird ein zweiter Eingriff, um die Flüssigkeit durch Einführen eines Rohres in den Schädel, die die Flüssigkeit anderswo (im Bauch zum Beispiel), von wo es beseitigt oder absorbiert werden transportiert extrahieren benötigt. Wenn während der Operation das Nervensubstanz betroffen ist, ist Sprach- und Sehbehinderungen möglich oder sogar die Fähigkeit zu denken kann verlangsamt werden.

Es gibt einige Fälle, bei denen eine Operation nicht in Frage. In diesem Fall andere Behandlungsmethoden sind Radiotherapie und Chemotherapie.

Praxis hat gezeigt, dass die Strahlentherapie hat einige positive Auswirkungen. Dieses Verfahren ist bevorzugt bu viele Patienten, weil es nicht invasiv ist und es nicht so viel wie Chirurgie kosten und in den meisten Fällen ist es nicht Krankenhausaufenthalt. Aber es wurde auch gezeigt, dass Hirnbestrahlung kann die in der Nähe von Funktionsstrukturen oder auch das Hirngewebe beeinflussen. Aber alles in allem ist diese Behandlungsoption nicht eine dauerhafte Heilung für Hirntumor und in den meisten Fällen die Patienten gewinnen durch Gehirn-Strahlung ein paar Wochen auf 20 Wochen, kann aber schließlich sterben aufgrund des Fortschreitens der Krankheit.

Radiochirurgie ist eine weitere Option und kann manchmal als sehr effektiv.

Behandlung Tumor, Chemotherapie, Chirurgie, gehirn, krebs, Option, Patienten, Strahlung, Tumoren