Autismus

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.

Autismus ist eine Erkrankung des Gehirns, die häufig stört die Fähigkeit zu kommunizieren und Kontakte zu knüpfen. Die Seufzer von Autismus sind am häufigsten vor dem Alter von drei Jahren zu sehen, auch wenn die Bedingung später diagnostiziert. In den meisten Fällen Eltern beginnen sich Sorgen zu machen, wenn sie feststellen, dass ihr Kind nicht gestartet wird, zu sprechen und nicht wie andere Kinder in seinem Alter zu handeln.

Autismus beeinflusst die Art, in der Hexe ein Kind wahrnimmt und verarbeitet sensorische Informationen. Autismus kann mehr oder weniger tiefgreifend sein. Einige Kinder können müssen Pflegekräfte ihr Leben, während andere eine normale Schule besuchen und passen ganz gut. Medizinische und psychologische Behandlung kann das Leben der Betroffenen zu verbessern. Frühe Diagnose hilft Menschen mit Autismus, ein unabhängiges Leben zu entwickeln.

Ursachen

Die Ursachen von Autismus sind nicht sehr gut bekannt, aber die Erkrankung durch einen genetischen Faktor. Forschung ist noch im Gange, um die Gene, die die Störung verursachen bestimmen. Gehirn-Scans zeigten, dass Menschen mit Autismus leiden einige Anomalien im Gehirn. Andere Studien zeigen, dass Personen mit Autismus haben ein hohes Maß an Serotonin Neurotransmitter, eine chemische Substanz, die Nachrichten an das Gehirn sendet.

Symptome

Die Schwere der Symptome variiert von Person zu Person, aber die wichtigsten Symptome, die Menschen mit Autismus behandeln sind:

  • Probleme mit verbaler und nonverbaler Kommunikation (Blick in deinen Augen, Körpersprache)
  • Sozial verbundenen Probleme
  • der Mangel an Halbprodukte zur Tätigkeit für sein Alter angemessen
  • Mangel an Empathie
  • Sprech- und Sprachverzögerung
  • Echolalie (Wiederholung von Wörtern und Phrasen); stereotype und repetitive Verwendung der Sprache
  • das Vorhandensein von repetitiven und stereotype Verhaltensmuster, Interessen und Aktivitäten

Oft Eltern glauben, dass ihr Kind nicht hören kann, weil er nicht reagieren, wenn sie mit ihm reden. Wenn die richtige Behandlung wird so früh wie möglich begonnen, verbessern die meisten autistischen Kindern ihre kommunikativen und sozialen Fähigkeiten und sind in der Lage, für sich selbst sorgen.

Jugendliche mit Autismus, obwohl haben ein Defizit in ihrer Fähigkeit, Beziehungen zu anderen, machen große Fortschritte in ihrem Verhalten. Pubertät und sexuelles Bewusstsein kann die Ursache von Angst und Depression zu werden.

Im Erwachsenenalter können einige Menschen mit autistischen Störung selbst engagieren sich in einer Reihe von Aktivitäten und die Entwicklung einer Karriere. Meist geschieht dies hängt von ihrer QI Ebene und ihre Fähigkeit zu kommunizieren. Etwa 33% der Menschen mit autistischen Störungen können unabhängig leben oder benötigen Hilfe. Andere haben keine Möglichkeit, auf eigene Faust zu leben und brauchen ständige Beaufsichtigung.

Andere Symptome

Etwa 10% der autistischen Menschen sind begabt, haben besondere Talente und einen sehr hohen QI Ebene. Sie können eine Liste der Wörter zu merken, sehr gut in Mathematik, Malerei oder Musik.

autismus, autistisch, Bedingungen, Behandlung, Eltern, Kind, Kinder, Symptome, tut, Unordnung