Anorexie

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.

Schwere Fälle von Magersucht erfordern eine sofortige Krankenhausaufenthalt für Rehydrierung und Nahrungs Rehabilitation zu beginnen Gewichtszunahme. Medikament wird zur Verringerung der Binge-eating, Erbrechen, Behandlung von Depressionen oder Angststörungen im Zusammenhang mit Lebensmitteln ab. Die Behandlung umfasst auch Ausbildung und Psychotherapie.

Ernährungserziehung wird durch den Arzt, der ein Programm, eine Routine Essen, eine gute Ernährung etabliert hat. Psychotherapie hilft korrekte Auswertung identifiziert falsche Überzeugungen und Ziele unbewusst hinter zwanghaftes Verhalten und Betonung von Qualität und Stärke. Kein Mensch kann seine Fähigkeiten zu nutzen, wenn er nicht überzeugt. Nicht zuletzt wird der Patient lernen, für sich selbst sorgen, um einen regelmäßigen Zeitplan der Mahlzeiten, gesunde Lebensmittel zu essen, um Vitamine, Mineralergänzungen zu nehmen und regelmäßige Bewegung, aber moderat.

Risikofaktoren

Geschlecht: Mädchen und junge Frauen sind anfälliger für Essstörungen als Jungen oder Männer

Alter: oft im Alter von 20 Jahren;

Familie Einflüsse: diejenigen, die in der Familie, deren Eltern oder Geschwister, die sehr kritisch sind oder necken sie über physische Merkmale wenig sicher fühlen;

Vererbung: Erkrankungen treten häufiger bei Menschen, die Verwandten, die an Bulimie oder Anorexie;

Emotionale Störungen: Menschen mit Depressionen, Angststörungen und Zwangsstörungen. Patienten mit Anorexie haben Perfektionist Züge, und die mit Bulimie Probleme bei der Kontrolle der Impulsivität;

Körperliche Überanstrengung: die Auswirkungen auf den Leistungssport ist ein höheres Risiko der Entwicklung von Essstörungen.

Komplikationen

Magersucht kann mehr Komplikationen verursachen und hat ein viel höheres Risiko von Todesfolge als Bulimie. Beides kann in gleicher Weise auf die Gesundheit auswirken. Wenn Magersucht, wird geschätzt, 1 von 10 Patienten von Komplikationen, die an dieser Erkrankung sterben.

Anorexie, Bulimie, Erkrankungen, Essen, Essen gesund, Komplikationen, Mädchen, Probleme, Psychotherapie, Störungen