Allgemeine

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.

Die Zahl der Kinder, die jedes Jahr reisen rund 1,9 Millionen. Dies hat sich dramatisch in den vergangenen Jahren gestiegen. Kinder, die unterwegs sind, stehen vor den gleichen Risiken wie ihre Eltern, mit die am häufigsten berichteten Probleme sein: Durchfall, Malaria und Kfz-Unfälle und Wasser.

Eine vorgeReise Besuch sollten so angeordnet sein, um sicherzustellen, dass Ihr Kind ist auf dem neuesten Stand mit aktuellen Impfungen. Eine Bewertung der Reise-Aktivitäten kann auch nützlich sein, zusammen mit besonderer Berücksichtigung für Kinder, besuchen Verwandte oder Freunde in den Entwicklungsländern. Einen Kurs in der Ersten Hilfe könnte sehr hilfreich für Kinder und Erwachsene.

Durchfall ist die häufigste Erkrankung im Zusammenhang mit Reisen. Kinder sind Säuglinge sind sehr anfällig für diese aufgrund ihrer schwächeren Immunsystems. Die Tatsache, dass Kinder viele Dinge zu berühren und ihre Hände in den Mund danach hilft nicht. Durchfall kann ein Problem bei Kindern und Säuglingen zu präsentieren, weil sie dehydriert viel schneller als Erwachsene werden. Möglichkeiten, um Durchfall zu vermeiden sind: Eltern sollten nur gereinigtes Wasser zum Trinken verwenden, die Vorbereitung von Eiswürfeln, Zähneputzen, und Mischsäuglingsnahrung und Lebensmitteln. Es sollte genau auf die Hand Wasch-und Reinigungs Schnuller, Beißringe und Spielwaren, die auf den Boden fallen zu zahlen. Wenn richtige Händewaschen nicht verfügbar sind, kann ein Alkohol-basierte Händedesinfektionsmittel verwendet werden. Alkohol nicht von organischem Material loszuwerden; sichtbar verschmutzte Hände sollten mit Wasser und Seife gewaschen werden. Frische Milchprodukte in Entwicklungsländern möglicherweise nicht pasteurisiert werden und kann mit unbehandeltem Wasser verdünnt werden. Für kurze Fahrten können Eltern wollen eine Versorgung mit sicheren Snacks von zu Hause mitbringen.

Erwachsene mit Kindern und Kleinkindern sollten die Zeichen der Durchfall kennen und ob es notwendig ist, um medizinische Hilfe zu sehen. Wenn Symptome wie Anzeichen von mittelschwerer bis schwerer Dehydratation; blutiger Durchfall; Fieber über 101,5 ° F (38,5 ° C) oder anhaltendes Erbrechen vorhanden ärztliche Hilfe gesucht werden sollte. Dehydration sollte mit ORS, Oral Rehydration Lösung behandelt werden. Während dieser Zeit Nahrungsmittel wie beispielsweise Stärken, Getreideflocken, Joghurt und Früchte werden empfohlen. Einfache Zucker, Softdrinks, und geschwitzt Getreide nur die diarhhea verschlimmern.

allgemeine, Durchfall, Gegenwart, Hand, Kinder, Malaria, Reise, Wasser