Weiblicher sexueller Dysfunktion

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.

Weibliche sexuelle Dysfunktion bezieht sich auf Probleme im Zusammenhang mit der sexuellen Lust oder Antwort, die Beziehung eines Menschen negativ beeinflussen verwandt.

Es ist ein häufiges Problem bei Frauen, die permanent oder temporär sein kann.

Symptome

Weibliche sexuelle Dysfunktion kann auftreten, in jedem Alter, noch, Hormonspiegel eine große Rolle spielt.

Wesentliche Momente in einem Frauenleben in denen Hormone eine wichtige Rolle spielen werden bei der Geburt eines Babys und Wechseljahre. Außerdem können schwere Erkrankungen Sexualleben (kardiovaskuläre Erkrankungen oder Krebs) zu beeinflussen.

Die wichtigsten Indikatoren für die weibliche sexuelle Dysfunktion sind: geringe oder wenig sexuelle Verlangen, fehlende oder schwache Erregung, Fehlen des Orgasmus, schmerzhaften sexuellen Kontakt.

Diese Probleme können ein großes Problem für eine Person sein, da sie auf Stress, allgemeines Unwohlsein und Frustration führen; in diesem Fall ist ein Besuch bei einem Arzt empfohlen.

Körperliche Ursachen

Einige Erkrankungen oder Behandlungen einen großen Tribut auf das Sexualleben einer Person zu nehmen. Arthritis, verschiedenen Darm oder urologische Probleme, Chirurgie, Kopfschmerzen, Migräne kann, um die Symptome der sexuellen Dysfunktion bei Frauen führen.

Außerdem kann dieses Problem ein hormonelles Herkunft, die Hauptschuld als eine niedrige Niveau von Östrogen, die zu einer Reihe von Veränderungen im Genitalgewebebereich führen kann.

allgemeine, Blei, Dysfunktion, Frauen, Leben, Medikamente, Probleme, sexuelle, Therapie, weibliche