Harnwegsinfektionen in der Schwangerschaft

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.

Die meisten Bakterien, die Harnwegsinfektionen verursacht, ist Escherichia coli und schwangeren Frauen getestet werden soll, und im Falle eines positiven Ergebnisses, mit Antibiotika wie Nitrofurantoin oder Cephalexin behandelt.

Es ist nicht sicher, dass schwangere Frauen sind anfälliger für Infektionen der Harnwege, aber der Schwangerschaft erhöht das Risiko für eine Nieren infiziert. Dies hat einen wissenschaftlichen Grund: die höheren Ebenen von Progesteron führen die Harnleiter zu erweitern und den Fluss des Urins zu verlangsamen.

Auch wird es schwieriger, die Blase zu entleeren, und es wird anfälliger für siedendem etwas Urin fließt zurück bis zu den Nieren. Auf diese Weise werden die Bakterien mehr Zeit hat, sich zu vermehren. Die häufigsten Symptome einer Blasenentzündung sind Becken-Beschwerden, Brennen beim Wasserlassen und möglicherweise während des Geschlechtsverkehrs, unkontrollierbare Drang zu pinkeln, auch wenn es sehr wenig Urin in der Blase. Hier ist Platz für einige Verwirrung, da während der Schwangerschaft der Drang zu pinkeln ist normal und ist schwer zu sagen, wenn Sie Blasenentzündung haben.

allgemeinen, Bakterien, Blase, Drang, gemeinsamen, Harn, Infektionen, Schwangerschaft, Urin, Wege